Schwarze Sportschuhe und Hanteln auf einem Holzboden und eine Schale mit Salat und Gemüse

Gewinnspiel: 10 Tipps wie Du den Dad Bod los wirst

Mittwoch, 8.04.2020
Autor: Maik, Vertriebsleiter Canada Life
© Foto: Kelly Sikkema und Hermes Rivera, Unsplash

Dad Bod ist die Kurzform für Dad Body und steht für Menschen, die nicht besonders dick oder übergewichtig sind, sondern einfach etwas mehr auf den Rippen haben. Aber wird es zu viel, kann ein Dad Bod zu einem Gesundheitsproblem werden.

Mit einem gesunden Mix aus Kraft-, Ausdauertraining und gesunder Ernährung, sagst Du überflüssigem Bauchfett den Kampf an.

Jetzt bist Du dran!

Kommentiere wie Du Deinen Dad Bod loswirst. Mit etwas Glück gewinnst Du 1 Sportcheck-Gutschein im Wert von 100 € oder 2 Hello Fresh-Gutscheine im Gesamtwert von 99,98 €. Wähle Deinen Favoriten aus! Hier findest Du die Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen.

1. Krafttraining sollte einen großen Teil Deiner Bewegung ausmachen.

2. Nutze Intervall-Ausdauertraining als Ergänzung. Sogenanntes High Intensity Training (HIIT) hilft sehr gut, um auch das Herz-Kreislauf-System zu trainieren

3. Verbessere Deine Hormonsituation. Dies gelingt am besten durch weniger Stress, mehr Schlaf, regelmäßige Bewegung, Entspannungstechniken, Yoga etc.

4. Plane Deine Mahlzeiten. Wer ab und zu vorkocht und etwas plant, kommt viel seltener in Versuchung, mal schnell auf Fastfood zurückzugreifen.

5. Nimm viele Ballaststoffe zu Dir, vor allem Gemüse und Hülsenfrüchte. Obst nur in Maßen – wegen des Fruchtzuckers .

6. Meide ungesunde (Trans-)Fette. Diese künstlichen Fette sind oft in Frittiertem und weiterverarbeiteten Lebensmitteln enthalten.

7. Bevorzuge Eiweiß. Eiweiß ist Baustoff für die Muskeln und sättigt zudem sehr gut. Gute Quellen sind: mageres Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse, Milchprodukte und Hülsenfrüchte.

8. Verzichte auf Alkohol. Dieser stoppt den Fettstoffwechsel. Trinke stattdessen viel Wasser.

9. Meide Süßigkeiten. Am besten hat man erst gar keine zu Hause, dann kommt man nicht in Versuchung.

10.  Stelle ein Kaloriendefizit her. Du isst dann weniger Kalorien, als Dein Körper braucht.

„Essen und Trimmen, beides muss stimmen“, so erläutert Sportwissenschaftler und Gesundheitsexperte Ingo Froböse das notwendige Zusammenspiel von Kraft-, Ausdauertraining und Ernährung. Und genau dieses Trio lässt den Dad Bod schmelzen.

(function() { var nav = document.getElementById('menu-kategorie-universal'), anchor = nav.getElementsByTagName('a'), current = window.location.pathname.split('/')[1]; for (var i = 0; i < anchor.length; i++) { if(anchor[i].href$ == current) { anchor[i].className = "activecategory"; } } })();