Reiseblogs mit Fernwehgarantie: Eine Weltkarte ist voller farbiger Stecknadeln auf, die ein Mann mit seinem Finger zeigt

5 Reiseblogs mit Fernwehgarantie

Dienstag, 18.12.2018

Ihr seid auf der Suche nach einem tollen Urlaubsziel? Warum nicht von Menschen inspirieren lassen, die das Reisen zum Beruf gemacht haben. Reiseblogs halten spannende Erfahrungsberichte von Trips und Locations rund um den Globus bereit. Diese Auswahl bietet für jeden Urlaubstyp etwas.

Foto: © Kelsey Knight, Unsplash

Mach jeden Tag zu Deinem Abenteuer – das ist das Motto von Sebastian Canaves, dessen Blog zu den erfolgreichsten Formaten im europäischen Raum zählt. Sebastians erklärtes Ziel ist es, Menschen zu bewegen, die Welt zu entdecken und auf Abenteuerreisen zu gehen: ob beim Roadtrip in Neuseeland, Wildzelten in Norwegen oder Gleitschirmfliegen in Slowenien. Tipps zu Hotels und Produkten sowie den eigenen Off The Path Podcast sind inklusive.

Für Adrenalinjunkies, die sich jenseits von konventionellen Routen ihr eigenes Abenteuer suchen wollen.

Der mehrfach ausgezeichnete Blog von Autor und Betreiber Johannes Klaus ist eine anspruchsvolle Sammlung von Geschichten aus aller Welt – erzählt von Autoren, die selbst erfolgreiche Reiseblogs betreiben.

Für Weltenbummler und Entdecker, die sich für Destinationen von Afghanistan bis Zypern interessieren. Oder einfach alle, die gerne gute Reisegeschichten lesen.

Camillo Pfeil und Timo Weuter haben sich bei ihren Reisen auf Luxus und Lifestyle spezialisiert. Entsprechend stehen Service, Qualität und Ambiente an erster Stelle – und zwar nicht erst am Urlaubsziel, sondern schon beim Flug oder dem Transfer zur Unterkunft. Außerdem im Programm: ein Potpourri an Posts und Infos zu Natur, Kultur, Wellness sowie Sport & Fun.

Für Anspruchsvolle, die sich von der ersten Minute an verwöhnen lassen möchten.

Wer sich vor allem von Bildern inspirieren lässt, ist bei Florian Westermann und Biggi Bauer genau richtig. In ihrem Reise-, Outdoor- und Fotoblog dreht sich alles rund um Fotografie und die Jagd nach dem perfekten Moment. Mit der Kameraausrüstung im Gepäck reisen die beiden rund um den Globus. Das Ergebnis: Tolle Landschaftsaufnahmen, die bereits in Magazinen und Ausstellungen gewürdigt wurden. Daneben gibt’s Reise- und Wanderberichte, Fototipps oder Kurse, Testberichte sowie einen eigenen Youtube-Kanal.

Für Foto-Fans ein Muss.

Abtauchen und genießen – das beschreibt wohl am besten das Gefühl, das sich beim Lesen des Blogs von Elke Weiler einstellt. Die Geschichten der Slow-Travellerin machen Lust auf Meer: Auf Sand, Dünen und die Menschen – an der Küste, im Dorf oder der Stadt. Zusätzlich findest Du dort spannende Infos und Berichte zum Thema Slow Life, Roadtrips und Fahrradtouren. Für alle, die das Meer lieben und das langsame Reisen für sich entdeckt haben.

Für alle, die das Meer lieben und das langsame Reisen für sich entdeckt haben.

Andere Artikel