Sommerurlaub: 5 Highlights in Ostdeutschland

Mittwoch, 15.07.2020
© Foto: Roland Abel, Adobe Stock

Urlaub in Deutschland boomt. Der Osten wird allerdings oft unterschätzt. Völlig zu Unrecht! Wir stellen Dir 5 lohnende Urlaubsziele in Ostdeutschland vor.

Sommerurlaub in Ostdeutschland – aber sicher doch. Diese 5 Tipps sind definitiv eine Reise wert.

Verwunschene Märchenlandschaft: Biosphärenreservat Spreewald, Brandenburg

Sommerurlaub Ostdeutschland: Bootstour Spreewald
© Foto: cameris, Adobe Stock

Um den Spreewald ranken sich viele Sagen und Legenden. Kein Wunder, die mystische Wasserwelt vor den Toren Berlins ist tatsächlich die perfekte Märchenkulisse! In dem Labyrinth von Wasserarmen, grünen Auen und uralten Erlenwäldern gibt es hunderte Möglichkeiten, um abseits von Stress und Hektik auf Entdeckungstour zu gehen. Gerne auch mit Einheimischen, die man für Insidertipps- und Führungen als “Spreewälder to go” mieten kann. Wenn Du Dich lieber auf eigene Faust auf den Weg machst, findest Du zum Beispiel über den Spreekapitän viele tolle Paddel-, Rad- und Wandertouren. Für diejenigen, die lieber an Land bleiben, gibt’s Ausflüge mit dem Strand Buggy, die Jung und Alt Spaß machen. Tipp für Camping- und Freiluft-Fans: Übernachten im ausgebauten Gurkenfass!

Zurück in die Eiszeit: Feldberger Seenlandschaft

Kristallblaue Seen, sanfte Hügel und uralte Buchenwälder – die Feldberger Seenlandschaft ist ein Überbleibsel aus der letzten Eiszeit und bietet Urlaubern eine spektakuläre, unberührte Natur. So unberührt, dass sogar seltene Tiere wie Fischotter, Seeadler und Schwarzstörche hier zu Hause sind. Taucher finden aufgrund der klaren Sicht paradiesische Verhältnisse vor. Auch Kanufahrern bietet sich ein riesiges Revier, da die vielen Seen durch Kanäle miteinander verbunden sind. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, der kann viele wunderschöne, teils wenig bekannte Routen erwandern. Absolutes Highlight: Die „Heiligen Hallen“, ein 360 Jahre alter Buchenwald, der unter Naturfans und Wissenschaftlern Kultstatus genießt. Hier findest Du weitere Tipps und Infos rund um das unbekannte Paradies im Osten Deutschlands.

Sommerurlaub Ostdeutschland: Steg am See in Feldberg - Mecklenburg Vorpommern
© Foto: kentauros, Adobe Stock

Romantisches Grenzland: Kirnitzschtal, Nationalpark Sächsische Schweiz

Sommerurlaub Ostdeutschland: Hermannseck Aussicht Kirnitzschtal, Saechsischen Schweiz
© Foto: LianeM, Adobe Stock

Die Sächsische Schweiz ist wegen ihrer spektakulären Landschaft ein beliebtes Reiseziel. Dennoch gibt’s auch hier noch Orte, wo Du abseits der Touristenpfade unterwegs sein kannst. Ein Beispiel ist das Kirnitzschtal, das mit seinen dunklen Wäldern, bizarren Felsformationen und wilden Bachläufen echte Postkarten-Kulisse bietet. Das gesamte Tal an der deutsch-tschechischen Grenze ist durch vielfältige Wander- und Radtouren gekennzeichnet. Auch für Bergsteiger und Kletterer gibt’s Herausforderungen jeden Schwierigkeitsgrads. Wer’s nostalgisch mag, sollte die Kirnitzschtalbahn nehmen, die seit 120 Jahren mitten durch das Tal fährt, und wunderbare Panorama-Blicke eröffnet. Wie auch eine Kahnfahrt auf der oberen Schleuse, bei der man die wildromantische Natur entlang des Grenzflüsschens Kirnitzsch erkunden kann.

Nordische Gebirgswildnis: Nationalpark Harz

Bizarre Klippen, neblige Moore und knorrige Bergfichten: Der Nationalpark Harz rund um den Brocken ist eine wilde und artenreiche Gebirgslandschaft. Temperaturempfindlich sollte man allerdings besser nicht sein: In den Höhenlagen entspricht das Klima selbst im Sommer ungefähr dem des nördlichen Eismeers. Wer das in Kauf nimmt, den erwarten viele Outdoor-Abenteuer, wie Wanderungen in Hochmooren und Wäldern, teilweise sogar echtem Urwald. Für spezielle Exkursionen bietet sich eine Tour mit ehrenamtlichen Nationalpark-Waldführern an, die gerne ihr Wissen über Land und Leute preisgeben. Kids können mit Junior-Rangern auf Entdeckungstour gehen. Tipp: Auch von oben ist der Blick auf den Harz spektakulär, zum Beispiel vom Baumwipfelpfad aus, der an den Nationalpark grenzt.  Weitere Highlights und Geheimtipps für den Harz findest Du hier.

Sommerurlaub Ostdeutschland: Felsformation im Harz
© Foto: Daniel Dörfler, Adobe Stock

Auf den Spuren von Goethe und Schiller: Weimar

Sommerurlaub Ostdeutschland: Weimar Rathaus Markt mit Neptunbrunnen
© Foto: steschum, Adobe Stock

Zugegeben: Weimar ist überschaubar. Trotzdem strotzt das Städtchen im Herzen des Freistaats Thüringen nur so vor Geschichten und Sehenswürdigkeiten. Keine Wunder, hier haben u.a. Goethe, Schiller, Liszt und Gropius gelebt und der Stadt ihren Stempel aufgedrückt. Wer auf ihren Spuren wandeln will, findet bei der Klassikstiftung Weimar jede Menge Informationen u.a. zum Goethe Nationalmuseum oder der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Mit dem Audioguide der Touristeninformation kann man sich außerdem unterhaltsam von Goethe und Schiller durch die Stadt führen lassen. Auch Kinder kommen auf ihre Kosten, zum Beispiel beim Erkunden des Ilmparks oder mit dem Spiele-Rucksack der Klassik Stiftung.
Hier gibt’s 15 Insider-Tipps für Weimar.

Das ist nur eine kleine Auswahl von Urlaubszielen in Ostdeutschland. Wenn Du weitere Tipps und Anregungen hast – schreib uns gern!